Thermalright zeigt Größe

Thermalright, bekannt für große CPU Kühler schlägt auf der Computex erneut zu!

Drei neue, kuriose Kühler – keiner leichter als 1150 g – präsentiert das Unternehmen an seinem Stand.

Der HR-02 verbindet sechs Heatpipes mit einem leicht schrägen Design zu der Möglichkeit Intels Core i7 Lüfterlos zu betreiben. Dabei gelten jedoch ein paar Einschränkungen: Es muss ein funktionierender Luftfluss im Gehäuse herrschen und die Entfernung zu den Lüftern darf nicht zu groß sein, außerdem darf die CPU nicht mit mehr als 1,25V betrieben werden. Die Lamellen des Lüfters liegen sehr nah beieinander und Thermalright verspricht ein wahres Kühlwunder, wenn Lüfter direkt am Kühlkörper sitzen. Das Gewicht liegt bei 1.200g.

Der Wheel - mit seinen 1.150 g der Leichteste der Gruppe -  besteht aus einem 150 x 150 mm messenden, zylindrischen Kühlkörper. Er besitzt ebenfalls sechs Heatpipes und wird mit einem in der Mitte liegendem Lüfter gekühlt. Das außergewöhnliche Design ist wohl eher etwas für Personen, die häufiger in ihren PC, als auf ihren Monitor schauen.

Zu guter Letzt sahen wir einen wirklich kuriosen Kühler, den Sentinel. Beschreiben ist einfach nicht, deshalb lasse ich es und beziehe mich nur auf die Fakten: 10 Heatpipes, 20 Kühltürm, ein Kühler! Wie das geht? Seht selbst, einen Designaward hat er auf jeden Fall verdient. Beim Gewicht spart auch er nicht, ebenfalls 1.200 g nennt er seinen Eigen.

Über Preise und Erscheinungsdatum spricht Thermalright bisher nicht. Ein Video zeigt weitere Einblicke: