NVidia präsentiert GTX570M und GTX580M für Notebooks

Notebooks haben aufgrund ihrer kompakten Bauweise und der Abhängigkeit vom möglichen Akkubetrieb andere Anforderungen an Grafikkarten als herkömmliche Desktop-PCs. Die Grafikmodule müssen selbstverständlich deutlich kompakter sein, um in so ein Gerätz zu passen, hierzu werden sie in Form von sogenannten MXM (II, III)-Modulen gebaut. MXM steht dabei für “Mobile PCI EXpress Module”. Zum Anderen müssen sie auch in dem kleinen System ausreichend gekühlt werden können und es muss möglich sein, das Notebook im Akkubetrieb zu nutzen.

Betrachtet man die Entwicklung im Highendbereich der Desktop-PCs wird schnell klar, mit den gleichen Grafiklösungen ist da nicht viel zu machen, überschreiten doch einige Highendgrafikkarten gar die 300 Watt-Marke (nur die Grafikkarte alleine versteht sich) und haben bis zu drei Slot breite Kühlsysteme verbaut, um die Hitzeentwicklung bewältigen zu können.

Dennoch kommen von den meisten Modellen “Namensvettern” auch im Notebookbereich auf den Markt. Diese haben aber mit ihren Desktop-PC-Namensverwandten meist wenig gemeinsam. Und so wundert es auch nicht, dass NVidias neuesten beiden Sprösslinge, die GTX570M und die GTX580M nicht die technischen Daten ihrer Desktopverwandten aufweisen können. Nichts des so trotz soll die GTX580M NVidia zu Folge die schnellste Grafikeinheit auf dem Notebooksektor sein.

Werfen wir einen Blick auf die technischen Daten der zwei neuen Grafikboliden im Vergleich zu ihren Vorgängern und zu ihrem Verwandten Desktop-Ableger, der GTX560 Ti, die auf der gleichen GPU basiert:


GTX 560 Ti* GTX 580M GTX 570M GTX 485M GTX 480M GTX 470M
GPU GF114 GF114 GF114 GF104 GF100 GF104
Fertigung 40 nm 40 nm 40 nm 40 nm 40 nm 40 nm
Shadereinheiten 384 384 336 384 352 288
ROPs 32 32 24 32 32 24
Textureinheiten 64 64 56 64 44 48
GPU-Takt 822 MHz max. 620 MHz max. 575 MHz max. 575 MHz max. 425 MHz max. 535 MHz
Shader-Takt 1.645 MHz max. 1.240 MHz max. 1.150 MHz max. 1.150 MHz max. 850 MHz max. 1.100 MHz
Speichergröße 1 oder 2 GB 2 GB 1,5 oder 3 GB 2 GB 2 GB 1,5 GB
Speichertyp GDDR5 GDDR5 GDDR5 GDDR5 GDDR5 GDDR5
Speichertakt 2.004 MHz max. 1.500 MHz max. 1.500 MHz max. 1.500 MHz max. 1.200 MHz max. 1.250 MHz
Speicheranbindung 256 Bit 256 Bit 192 Bit 256 Bit 256 Bit 192 Bit
Speicherbandbreite 128 GB/s max. 96 GB/s max. 72 GB/s max. 96 GB/s max. 76,8 GB/s max. 60 GB/s

*Desktop-Grafikkarte

Die technischen Daten ähneln nicht nur zufällig denen der GTX560 bzw. GTX560 Ti aus den Desktop-PC. Auch bei den GTX570M und GTX580M kommt als Grafikprozessor der GF114 zum Einsatz.  Interessant ist auch der Vergleich der GTX580M zum bisherigen Flagschiff, der GTX485M. Im wesentlichen ist hier die GPU der GTX580M höher getaktet. Die Zahl der Ausführungseinheiten und der VRAM sind gleich geblieben.

Zu der Leistungsaufnahme machte NVidia noch keine Angaben. Für den Lastbetrieb solcher Grafikeinheiten ist aber wohl ohnehin der Netzbetrieb des Notebooks notwendig.

Alienware und Clevo haben bereits erste Geräte mit GTX580M angekündigt, MSI bringt eines der ersten Modelle mit GTX570M.