Fernseher von Toshiba: Aufnahmefunktion über LAN

HTPC im Wohnzimmer erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Sie sind vielseitig und lassen sich bei Einführung neuer Technologien wie z. B. Blueray modular erweitern. Auch die Speicherkapazität ist meist deutlich höher als bei Festplattenrekordern. Mit ihrer Regza Z1-Reihe führt Toshiba eine Technologie bei ihren Fernsehgeräten ein, die sich diesen Umstand zu nutze macht: eine Aufnahmefunktion per LAN. Die LED-Fernsehgeräte werden von 37″ bis 55″ erhältlich sein und verfügen über USB und LAN-Aufnahmefunktion.
Ob und wann die Geräte in den deutschen Handel kommen, ist noch nicht bekannt.

http://translate.google.com/translate?hl=en&sl=ja&tl=de&u=http%3A%2F%2Fwww.toshiba.co.jp%2Fabout%2Fpress%2F2010_04%2Fpr_j1401.htm