Daten zum „kleinen Fermi“ GF104

3DCenter konnte eigenen Angaben zufolge einige Fakten zum kommenden Performanceklassechip GF104 auf Fermibasis von NVidia in Erfahrung bringen. Demnach soll der GF104 wie schon erwartet über 256 Shadereinheiten verfügen und 2 Rasterengines beherbergen, was jeweils die Hälfte des vollwertigen Fermi, wie er bei der Tesla 2070 zum Einsatz kommen wird, ausmacht. Auch die Load/Store-Einheiten und die SFUs wurden mit 128/32 gegenüber dem GF100 halbiert. Die für die Teslas wichtigen DoublePrecision-Einheiten sollen beim GF104 gestrichen worden sein, was darauf hindeutet, dass es sich beim GF104 um einen reinen Spielekartenchip handeln wird. Die Taktraten werden mit bis zu 725 MHz Chiptakt, 1500 MHZ Shadertakt und 1800 MHz Speichertakt angegeben.

Für die GF100-Basierten Karten will man 700 MHz Chip, 1401 MHz Shader und 1848 MHz Speicher erfahren haben, was dann wohl die taktraten der GTX480 sein dürften.

Den ganzen Artikel finden Sie hier: http://www.3dcenter.org/artikel/details-zu-nvidias-performance-chip-gf104