AMD baut CPU Portfolio weiter aus

Nachdem AMD bereits Ihr Portfolio für Phenom II X6, Phenom II X2 und Athlon II X3 nach oben hin abgerundet haben, kommen nun drei weitere CPUs von AMD, die vor allem für den OEM-Markt gedacht sind.

Mit dem Sempron 150 nimmt AMD die untere Desktopklasse in Angriff. Der Einkernprozessor bekommt 2,9 GHz spendiert und ist mit einer TDP von nur 45 Watt vor allem für Bürorechner und HTPC, bei denen es weniger auf Leistung als viel mehr um geringen Verbrauch und eine geringe Wärme für geräuscharme Kühlung ankommt, sehr gut geeignet.

Eine Klasse höher, bei den Zweikernprozessoren bringt AMD den Athlon II B28 (Business) mit 3,4 GHz. Der entsprechende Desktopableger Athlon II X2 270 lässt allerdings noch weiter auf sich warten.

Und auch im oberen Desktopsegment hat AMD eine weitere CPU parat. Der AMD Phenom II X6 1065T bietet zwar mit 2,9 GHz nicht wie sein großer Bruder, der Phenom II X6 1100T (3,3 GHz) neue Leistungsrekorde, dafür aber mit 95 Watt TDP verbesserte Verbrauchswerte (Phenom II X6 1100T hat 125 Watt TDP).